Willkommen!

Liebe Kinder und Eltern.

Wir heißen Paul und Sarah und gehen in den Kindergarten und das Familienzentrum St. Aldegundis in Büttgen. Wir kennen uns also gut aus und können Euch ganz viel erzählen. Damit die Eltern alles auch ganz schnell finden, haben die Erwachsenen, die das aufschreiben, alles außerdem „in Stichworten zusammengefasst“. Das steht in den blauen Kästen.
Wie ein ganz normaler Tag bei uns aussieht, findet Ihr unter dem Punkt Tagesablauf. Eigentlich müsste es auch noch einen Punkt „Jahresablauf“ geben. Wir feiern nämlich jedes Jahr St. Martin und Weihnachten und Karneval im Kindergarten, und es gibt jedes Jahr eine Bibelwoche und einen Tag der offenen Tür. Aber die Erwachsenen haben gesagt, das finden die User – so heißt Ihr, weil Ihr gerade das Internet nutzt – unter dem Punkt Aktuelles. Da erklären wir dann auch, welche Sachen die Erwachsenen im Familienzentrum machen können. Ein Familienzentrum ist nämlich für die ganze Familie da, also auch für die Eltern.


Wir Kinder – im Moment sind wir 85 - sind aber viel öfter und länger hier. Jedes Kind gehört in eine Gruppe. Es gibt die Bären, die Elefanten, die Igel und die Schmetterlinge und in jeder Gruppe sind zwei oder drei Erzieherinnen. Und dann gibt es noch deren Chefin Christa Sieverdingbeck. Sie leitet den Kindergarten. Ihr und den Erzieherinnen ist es ganz wichtig, dass wir Euch sagen, dass bei uns die Kinder genauso geachtet werden, wie die Erwachsenen.
Klingt gut, oder?
Wenn Ihr noch mehr wissen wollt, müsst Ihr jetzt auf die anderen Punkte klicken. Und wenn Ihr dann noch Fragen habt, müsst Ihr einfach vorbeikommen, anrufen oder eine Mail schicken. Dann helfen Euch eine Erzieherin oder Frau Sieverdingbeck.

Alles Liebe
Sarah und Paul

Öffnungszeiten:

Montag bis Freitag
von 07:00 bis 16:00 Uhr

Bürozeiten
Nach telefonischer Vereinbarung

Familienzentrum
St. Aldegundis, Büttgen:

  • Familienzentrum: ein Bildungs- und Begegnungsort für Kinder und Eltern
  • In der Kita sind 85 Kinder zwischen zwei bis sechs Jahren in vier Gruppen
  • Pro Gruppe zwei bis drei Erzieherinnen
  • Leitsatz: Kinder werden genauso geachtet wie Erwachsene und jeder hat das Recht so zu sein, wie er ist.